5-slide5Clanschicksale

Mit Astrologie Familienverstrickungen lösen

Shaker Media 2013, Paperback 148 Seiten, 15,90 €
ISBN 978-3-95631-044-7

Rezensionen zum Buch finden Sie bei Amazon und an anderen Stellen. Eine kurze Videopräsentation finden Sie auf meinem YouTube-Channel . Bestellen können Sie das Buch im Buchhandel unter der ISBN, beim Verlag, bei Amazon oder direkt beim Autor hier.

 

 

Die offizielle Buchvorstellung war am 26. Oktober 2013. Hier den Nachbericht lesen.

Worum geht es in „Clanschicksale“ ?

Im vorliegenden Buch zeigt Uwe Sonnenschein auf, wie anhand der Geburtshoroskope der Familienmitglieder ein astrologischer Stammbaum erstellt wird. Auf diese Weise werden markante und oft über viele Generationen aktive Familienthemen deutlich.

Diese zum Teil sehr belastenden Verstrickungen werden klar und aus dieser Erkenntnis heraus kann aus fremdgesteuertem Verhalten in die Freiheit gekommen werden.

Eine Reihe von Fallbeispielen beschreiben Familienthemen wie Sucht oder Macht. Ein 40-seitiger Deutungsteil gibt eine Vielzahl an Interpretationsvorschlägen für einzelne Konstellationen.

Ein packendes Fachbuch gleichermaßen für Profis wie Interessierte.

Leseprobe

Die einzelnen Kapitel des Buches:
Vorwort … Biologische Familien und Seelenfamilien … Clanschicksal … Die Erstellung eines astrologischen Familienstammbaums … Der erste Eindruck … Detailbetrachtungen … Synthese … Fall 1: Sucht … Fall 2: Macht-Ohnmacht … Fall 3: Sinn und Glaube … Fall 4: Harmoniewünsche … Fall 5: Sieben Generationen … Fall 6: Leistung … Häufige Familienthemen … Pluto: Macht, Ohnmacht und Transformation … Pluto-Verbindungen … Die spirituelle Sicht des Pluto: der geistige Weg … Neptun: Sucht und suchen … Neptun-Verbindungen … Die spirituelle Sicht des Neptun: der mystische Weg … Uranus: Freiheit oder Unruhe? … Uranus-Verbindungen … Die spirituelle Sicht des Uranus: der okkulte Weg … Saturn: Ernsthaftigkeit und Disziplin … Saturn-Verbindungen … Die spirituelle Sicht des Saturn: der irdische Weg … Jupiter: Schein oder Sein? … Jupiter-Verbindungen … Die spirituelle Sicht des Jupiter: der Weg des Philosophen … Die Mondknoten: Was bringe ich mit und was soll in diesem Leben ergänzt werden? … Mondknoten-Verbindungen … Die spirituelle Sicht der Mondknoten: tue was du tun musst … Bemerkung zu den Deutungsbeispielen … Tabelle analoge Entsprechungen

Gekürzte Auszüge aus dem Kapitel: Biologische Familien und Seelenfamilien
Wenn wir von Familie sprechen, meint nicht unbedingt jeder dasselbe. Meist wird unterschieden zwischen der Herkunftsfamilie und der Gegenwartsfamilie.
Mit Herkunftsfamilie sind in der Regel die biologischen Eltern und Geschwister gemeint. Häufig werden hierin im Sinne der heutigen Realitäten auch Stiefgeschwister oder Stiefväter und Stiefmütter eingeschlossen. Das Unwort „Patchwork-Familie“ lässt grüßen.
Die Gegenwartsfamilie meint dagegen den eigenen Ehe- oder Lebenspartner und die eigenen Kinder.
Beide Definitionen beziehen sich auf biologische Familiensysteme, also Blutsverwandte und Verheiratete oder in vergleichbarer Beziehung stehende Menschen, die oft dann wieder gemeinsame Kinder zeugen.
Was ich astrologisch untersucht habe, sind die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Mitgliedern solcher Familien. Kinder haben Eltern, deren Eltern sind die Großeltern der ersten und so weiter.
Ein ganz anderer Ansatz betrifft die sogenannten Seelenfamilien. Manchmal sind damit Menschen gemeint, denen man sich seelenverwandt fühlt. Sofern hier Geburtsdaten erfahrbar sind, könnte sich sicher auch hier eine Untersuchung spannend gestalten …

Gekürzte Auszüge aus dem Kapitel: Fall 1 – Sucht
In diesem Sinne möchte ich an dieser Stelle gleich zum ersten Fallbeispiel kommen. Dieses und auch alle folgenden Fallbeispiele stammen aus meiner Praxis und die Klienten haben Ihre Einwilligung gegeben, Ihre Fälle hier anonymisiert zu schildern.
Anonymisiert bedeutet, dass ich die Namen geändert habe und auch sonstige Details, die auf den realen Horoskopeigner schließen lassen könnten, habe ich so weit verfremdet, dass niemand wiedererkannt werden kann. Real sind dagegen die für die Deutung relevanten Familienthemen und auch die astrologischen Konstellationen entstammen den tatsächlichen Horoskopen. Zum Teil sind auch Horoskopzeichnungen abgebildet, zum Schutz der Anonymität der Klienten jedoch keine weiteren Daten angegeben.
Die erste Klientin, nennen wir sie hier einfach einmal Claudia, kam mit zwei Hauptthemen in die Praxis. Zum einen spielen in Ihrer Familie Süchte, vor allem Alkohol und Tabletten eine große, traurige Rolle und zum anderen sind die Väter in jeder Generation für ihre Kinder immer schwer erreichbar.
Claudia selbst bezeichnet sich als „sehr spirituell“. Lange Zeit litt sie unter der Dominanz ihres Ehemannes …

Gekürzte Auszüge aus dem Kapitel: Pluto-Verbindungen
Sehr häufig sind mir Verbindungen von Pluto und Mond begegnet. Auch wenn die Opposition hier tendenziell am stärksten ist und das Thema gleichzeitig mit einer großen Ambivalenz ausstattet, ist, wie oben bereits geschildert, die Art des Aspektes zweitrangig.
Mond-Pluto-Verbindungen zeigen fast immer das Macht-Ohnmacht-Thema auf. Besonders markant zeigt sich dies in Liebesbeziehungen. Hier erleben sich Betroffene häufig in der Rolle des „Opfers“, welches einem dominanten oder manchmal sogar gewalttätigen Partner ausgeliefert ist oder in der Gegenposition, die sinngemäß ja damit verbunden ist. Verbunden damit sind ambivalente Gefühle von Nähe und Distanz oder auch schnell wechselndes Erleben von Lust und Ekel und so manches mehr. In Bezug auf Liebesbeziehungen habe ich diese in meinem Buch „Komm‘ näher – geh‘ weg“ ausführlich beschrieben.
Es gibt neben Mond-Pluto eine ganze Reihe anderer markanter Pluto-Verbindungen. Wenn Mars mit beteiligt ist, tritt das Leistungsprinzip in den Vordergrund. Manchmal ist damit auch Aggression und in extremen Fällen physische und psychische Gewalt im Spiel.
Auch hier ist wieder analoges Denken gefragt. Bei Mond haben wir es analog gleichzeitig mit Krebs und dem 4. Haus zu tun, bei Mars mit Widder, Skorpion und dem 1. und 8. Haus.
Pluto-Venus zeigt sich oft in Form von unterdrückter Weiblichkeit oder einer Blockade, die eigene Weiblichkeit zu leben. Dies kann auch Homosexualität bedeuten, ist aber im Umkehrschluss kein sicheres Kriterium, dies zu attestieren. In zurückliegenden Generationen wurden allzu kokette Frauen auch für ihre „Unanständigkeit“ ausgegrenzt oder gezüchtigt – ebenfalls eine Spielart von Pluto-Venus.
Bei Beteiligung von Merkur kommt es in Familiensystem häufig zu Streit, bei Jupiterverbindungen geht es nicht selten um Glaubens- und Wertesysteme, über die man sich uneins ist und die verändert werden sollen.
Autoaggressive Verhaltensweisen oder einen übersteigerten Machtanspruch habe ich bei Verbindungen von Sonne und Pluto erlebt.
Mit Saturn und Pluto treffen zwei fast gleich starke Gegenspieler aufeinander. Ausdruck dieser Variante sind oft nach innen gerichtete Aggressionen oder stiller Schmerz …